Bildbericht

Schweres Hagelunwetter am Kochelsee am 22.07.2010

Am frühen Abend des 22. Juli 2010 ab ca. 17:30 Uhr gab es am Kochelsee ein schweres Hagelunwetter mit teilweise knapp über 7 cm großen Hagelkörnern. Das Gewitter bildete sich am Allgäuer Alpenrand und wurde rasch zu einer nach rechts ausscherenden Superzelle, die dann am Alpenrand entlangzog. Ich habe das Gewitter am Kochelsee abgefangen. Etwas südlich vom Kochelsee gab es dann den schweren Hagelschlag. Viele Hagelkörner waren 5-6 cm groß, ich habe aber auch welche gefunden, die knapp über 7 cm groß waren. Es gab Hagelansammlungen und teils dick heruntergehageltes Laub, Hagelschäden an Fahrzeugen. Am Abend zog dann eine kräftige Gewitterfront über München hinweg. Erneut ein sehr beeindruckender Gewittertag!

Ein Video zu dem schweren Hagelunwetter:


Bilder und Videostandbilder zu dem schweren Hagelunwetter:

Ausladener Eisschirm in südlicher Richtung


Massive Quellungen unter dem Eisschirm


Blick nach Süden mit der Gewitterzelle rechts im Bild


Teils ausgeprägte Mammatuswolken unter dem weit nach Nordosten ausgewehten Eisschirm




Die Superzelle am Alpenrand


Beeindruckende Wolkenformationen






Die Hagelwolke nähert sich von Westen beim Kochelsee


Etwas südlich vom Kochelsee dann der starke Hagelschlag mit großen Hagelkörnern




Hagelsansammlungen


Hagelkörner 6 cm bis knapp über 7 cm Korngröße


Man sieht gut den Anfrierprozeß in den Hagelkörnern


Schön geformte Hagelkörner




Hagelsansammlungen und heruntergehageltes Laub auf der Strasse




Wolkenstimmungen nach dem Unwetter




Von Westen heranziehendes, gebietsweise unwetterartiges Gewitter im Münchner Stadtgebiet am Abend


Zum Seitenanfang